6 Punkte, mit denen du eine Personenmarke zeigst

Es ist kein Hexenwerk ein Image zu kreieren, welches deine Einzigartigkeit und deine Werte zeigt.

  1. Entdecke dich selbst, deine Werte, Eigenschaften und Einzigartigkeit. Ein guter Startpunkt ist die Frage: 
    • Wofür willst du bekannt sein? 
    • Was sollen Leute über dich sagen, wenn sie dich anderen empfehlen?
  2. Deine Positionierung: Für welche Zielgruppe löst du welche Probleme? Welchen Nutzen stiftest du dabei und was unterscheidet dich von Wettbewerbern?
  3. Deine Botschaft: Wenn Leute dich treffen, erinnern sie sich im Nachhinein an 1–2 Dinge über dich. Was soll in ihren Köpfen hängen bleiben?
  4. Inszeniere deine Marke über einen Blog, Webseite, Visitenkarte, Video, Social Media Profile, Auftritte oder Dokumente. Du kannst das alles natürlich auch mixen.
  5. Kommuniziere deine Marke und trag sie raus in die Welt. Besuche gezielt Events aus deiner Branche. Zeige dich im Netz, diskutiere in Foren und Gruppen, schreibe Artikel für Online-Magazine und klassische Fachzeitschriften, kommentiere auf Blogs und baue dir ein Netzwerk auf.
  6. Pflege deine Marke sorgfältig. Kommuniziere konsistent und kongruent wofür du stehst und was dich auszeichnet. Monitore was über dich und deine Marke gesagt wird.
Schritte Personal Branding

Leute wollen mehr von dir, denn du unterscheidest dich klar von deinen Wettbewerbern. Vertrauen entsteht, weil sie dich und deine Botschaft konsistent und kongruent über alle Plattformen wahrnehmen.

Ich unterstütze dich gerne dabei, Formate zu entwickeln, die deine Marke und deine Themen auf Social Media Kanälen sichtbar zeigen. Mehr Informationen und einen Link zum Kennenlerngespräch findest du hier: Social Media Mentoring.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?