Mit nur einer Zutat ganz locker zum Erfolg

Mit nur einer Zutat ganz locker zum Erfolg

Hast du Eltern erlebt, die bei den ersten wackligen Gehversuchen zu ihren Kindern sagten: 

„Höre auf! Das schaffst Du nie. Du bist dreimal hingefallen, also lernst du auch beim vierten Mal nicht. “ 

Vermutlich nicht. Kind laufen lernen   Sinnbild fuer Erfolg kommt vom wiederholten Tun 300 x 200

Ich habe meinen kleinen Sohn angefeuert und bei den ersten wackligen Gehversuche kräftig applaudiert. Jetzt rennt er munter durch die Gegend. Und zwar nicht, weil ich ihn ermutigt habe ... sondern weil er es Tag für Tag wieder versucht hat.

Kind laufen lernen   Sinnbild fuer Erfolg kommt vom wiederholten Tun 300 x 200

Und damit hast du die Grundzutat für Erfolg: Etwas kontinuierlich und wiederholt tun und zwar mit einem Ziel vor Augen. 

Sachte anfangen ... erstmal 2 km, dann 5km, Halbmarathon und dann den Marathon anvisieren.

Mit nur einer Zutat erreichst Du jedes Ziel spielend

Ja, es ist tatsächlich nur eine kleine Sache. Beantworte lediglich zwei Fragen: 

  • Warum willst Du das Ziel erreichen?
  • Was ist dir so wichtig an diesem Ziel?

Die erste Antwort ist nie der wahre Antrieb. Frage Dich weiter. Meist tritt die Kernmotivation nach 3 bis 5 mal hinterfragen zu Tage. 

Hast du Deine gefunden? Glückwunsch! Leider sind wir noch nicht fertig. Würze Deinen Antrieb mit einer Prise Emotion. Das bringt Verbindlichkeit ins Spiel. 

  • Wie fühlst Du dich, wenn Du Dein Ziel erreicht hast?
  • Was ist dann anders in Deinem Leben?

Wenn Dir das schwer fällt, schließe Deine Augen und stelle Dir vor:

Es sind 12 Monate vergangen. Das sind 365 Tage, 8.760 Stunden oder 525.600 Minuten. Du blickst auf das Jahr zurück, reflektierst Deine Veränderungen und freust Dich über Deinen Erfolg:

Beitragsbild Emotion 600 x 400 2
Beitragsbild Emotion 600 x 400 2


  • Welche Veränderungen feierst Du in diesem Moment?
  • Über welche freust Du Dich besonders?
  • Auf was bist Du stolz?
  • Warst Du dreimal die Woche beim Sport?
  • Hat sich Dein Umsatz verdoppelt?
  • Was hast Du erreicht?

Thaddaeus Koroma macht es in seinem Video ziemlich klar: Du bekommst jeden Tag 84.400 Sekunden Leben geschenkt. Also mach es einfach! Arbeite jeden Tag an Deinen Träumen.

Wenn Du dich innerlich mit Deinen Zielen verbunden fühlst, kommst du leichter ins "Tun".

 Wenn Du weißt, wohin Du willst, zeigen sich die Wege von allein.

Ins "Tun" kommen dank 90-Tage-Zeitfenster und Fokus

Mir sind Jahrespläne zu abstrakt, um in die Gänge zu kommen. Mit 90 Tages-Plänen komme ich besser klar, denn unverhofft kommt oft. 

Die 90 Tage stehen bei mir unter einem bestimmten Motto, wobei ich mit einem privaten und einem beruflichem Thema arbeite.

Ich frage mich:

Welche 1 bis 3 Fertigkeiten haben den größten Einfluss auf die Erreichung des Ziels und damit meinen Erfolg?

An den Skills arbeite ich konsequent. Weißt Du welcher Vorteil darin liegt? Das Gehirn erkennt, dass es mir mit meinem Vorhaben ernst ist. 😉

Kein Meister ist vom Himmel gefallen.

90 Tagesplaene zur Erreichung von Zielen   300 x 200

Ignoriere negative Stimmen von innen und aussen. Du brichst Dein 90 Tages-Ziel in einzelne Aufgaben runter, die du dafür erledigen musst. 

Du willst beispielsweise innerhalb der nächsten 12 Monate x% Kundenanfragen über Online Kanäle bekommen. Das Herzstück dafür wird ein Blog zur Expertenpositionierung.

Vor Dir liegen Arbeitsaufgaben wie:

  • Konkurrenzanalyse: Welche Blogs gibt es? Welchen Themenschwerpunkte haben sie? Was willst Du übernehmen und was anders machen?
  • Networking: Lesen anderer Blogs, regelmäßig kommentieren und Kooperationspartner für Gastartikel notieren.
  • Technik: Einarbeitung in ein Content Management System wie WordPress
  • Redaktionell: Themenschwerpunkte festlegen, Redaktionsplan erstellen und Artikel schreiben

Wenn Du mit dem Schreiben anfängst, fehlt Dir anfangs die Routine.

Reserviere Dir diese Zeit in Deinem Kalender und betrachte das als feste Verabredung mit Dir selbst. Bleib dabei. Du weißt ja, wofür Du es machst.

Praxis-Tipp: 
Arbeite mit Thementagen oder Themenblöcken.


Thementage bedeutet: Montag kümmere ich mich ums Marketing, Dienstag um Akquise, Mittwoch erledige ich operative Dinge.

Akzeptiere, dass es keinen Erfolg über Nacht gibt. Alles hat seinen Preis. Bist Du bereit für Dein Ziel den Preis zu zahlen?

Dann los: Dein Tag erwartet Dich mit einem Guthaben von 84.400 Sekunden!

Welche Tipps hast Du auf Lager, um Ziele zu erreichen? Ich freue mich auf Dein Kommentar.

Du willst keine Beiträge verpassen? 

Trag Deine Emaildresse ein und bleib auf dem Laufenden. :)              
Absenden
Kostenlos und Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.             

6 Kommentare

  • Liebe Nicole,
    toller Artikel. Statt zu schreiben und "es zu tun" surfe ich gerne im Internet. Dieser Artikel hat mich jetzt motiviert, wo ich doch bei den Arbeitsaufgaben schon ganz unten angekommen bin.

    Ich muss jetzt wirklich weiterschreiben, sonst wird das nie was mit meinem Blog! Vielen Dank für den Motivationsschub!
  • Daniela, Du packst das mit dem Blog. Es muss nur raus :) Hast Du jetzt einen Namen gefunden?

    lg nicole
  • Servus Heidrun,

    schön von Dir zu lesen. Freude finde ich wichtig. Das Leben ist einfach zu kurz. Nur leben tun es die wenigsten :) Geld ist wichtig, aber schöne Momente sind alles - und das ist das was zählt. Wenn genügend Geld vorhanden ist, erleichtert es einiges ;) Finde ich klasse, dass Du das Deinem Sohn so mit gibst!

    Website stammt von mir in allen Punkten - von daher danke für das Lob. :)

    Liebe Grüße

    Nicole
  • Ich glaube ebenfalls daran, dass Arbeit nicht Arbeit sein sollte. (Nicole, Du hast davon im "Über mich" geschrieben) Schließlich verbringen wir die meiste Zeit unseres (Erwachsenen)Lebens auf Arbeit! Und da sollten wir uns nicht mit etwas beschäftigen, dass uns anödet, dass uns jeden Morgen Überwindung kostet, es zu beginnen. Ich weiß, viele Menschen können es sich nicht aussuchen, womit sie ihr Geld verdienen. Wer aber die Chance dazu hat - sollte sie nutzen! Ich versuche das gerade meinem 16-jährigen Sohn klar zu machen: Lerne, studiere etwas, von dem Du später leben kannst und was dir zusätzlich auch noch Freude bereitet. Setze deine Priorität aber unbedingt auf den zweiten Punkt - und nimm dafür lieber in Kauf, vielleicht weniger zu verdienen.
    Ich weiß wo von ich spreche. Ich bin in meinen bisherigen 30-jährigen Berufsleben immer gern zur Arbeit gegangen. Sie hat mich selten gestresst oder angeödet. Das weiß ich heute zu schätzen, denn momentan ist das nicht so - umso mehr weiß ich, wohin ich wieder kommen will und muss.
    (... ganz schön langer Kommentar)
    Übrigens: die Webseite gefällt mir ausgesprochen gut. Die Farben sind klasse und die Ansprache super. Gut gemacht, Nicole! (und wer auch immer daran mitgewirkt hat)
  • Wieder ein Beweis: Guter Rat ist nicht (nicht!) teuer. Teuer wird es erst guten Rat umzusetzen. Kostet jede Menge Kalorien und Miles to go. ;-)
  • Miles to go - Du sagst es ;)

Was denkst du?

Newsletter

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Abonniere den Newsletter. Kostenlos und jederzeit abbestellbar.
Hier klicken

Kontakt

Nicole Kempe

Mühlenstr. 8a

14167 Berlin

Zitat

Das beste Marketing sieht nicht nach Marketing aus.

Social

© 2017 Nicole Kempe
Powered by Chimpify